Fachfragen bei Fachfragen.de

 
Markus (Gast) fragt am 11.09.2017 bei Fliesenleger.de:
 
Der Boden unseres Esszimmers ist zu Küche hin (Tür) und zum Wohnzimmer (breiter Durchgang) mit einer Dehnungsfuge versehen (Kunststoffleiste im Estrich?). Das Silikon mit welchem die Fugen verschlossen waren, sah nicht mehr schön aus und ich habe es entfernt um die Fuge anschliessend mit flexiblem Fügenmörtel wieder zu verschliessen. Jetzt habe ich mir sagen lassen, dass solche Fugen immer mit Silikon verschlossen werden sollten!?! Reicht der flexible Fugenmörtel da jetzt aus oder muss ich das wieder Rückgängig machen und doch mit Silikon verfugen? Zur Info: Im Keller unter den Esszimmer befindet sich der Warmwasserspeicher, der Fußboden ist somit immer warm.
 
 
  
 
1 Antwort(en), letzte am 12.09.2017:
 
   Päffgen GmbH (Fachfirma) schreibt am 12.09.2017:
 
Die Fuge gleicht die Bewegungen im Estrich aus, die durch Belastungs- oder Temperaturschwankungen entstehen. Es wird sich zeigen, ob der Mörtel ausreichend flexibel ist, um diese aufzunehmen, oder reißt. Dann sollte er entfernt und fachgerecht mit Silikon ausgefugt werden.